Sprache DE Sprache EN Sprache FR Sprache IT Sprache NL
EUR
  • EUR
  • USD
  • JPY
  • BGN
  • CZK
  • DKK
  • GBP
  • HUF
  • PLN
  • RON
  • SEK
  • CHF
  • ISK
  • NOK
  • HRK
  • RUB
  • TRY
  • AUD
  • BRL
  • CAD
  • CNY
  • HKD
  • IDR
  • ILS
  • INR
  • KRW
  • MXN
  • MYR
  • NZD
  • PHP
  • SGD
  • THB
  • ZAR
Kunden-Login
Call Intertechnik
Write Intertechnik
Intertechnik Logo
Sprache DE Sprache EN Sprache FR Sprache IT Sprache NL
EUR
  • EUR
  • USD
  • JPY
  • BGN
  • CZK
  • DKK
  • GBP
  • HUF
  • PLN
  • RON
  • SEK
  • CHF
  • ISK
  • NOK
  • HRK
  • RUB
  • TRY
  • AUD
  • BRL
  • CAD
  • CNY
  • HKD
  • IDR
  • ILS
  • INR
  • KRW
  • MXN
  • MYR
  • NZD
  • PHP
  • SGD
  • THB
  • ZAR
Kunden-Login
0
Gradient Axis AX-CE04

Gradient Axis AX-CE04


Best.-Nr. 1381689

192,50 € / Stück

69,00 € / Stück

Sparen Sie 123,50 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
57.98 € exkl. MwSt
ausverkauft und nicht mehr lieferbar
Diesen Artikel günstiger gesehen?

Details

Gradient Axis High End Ceramic Mittelton Lautsprecher - High End Mitteltöner mit Doppelluftspalt XBL2 Technologie, - sehr leichte und steife Keramik Membran, - strömungsoptimierte Korb-Geometrie, - zwangsgekühlte Schwingspule,

Best.-Nr. 1381689

Merkmale

Typ Tiefmitttelton
Imp. (Zn/ohm) 8
SPL (1W/1M) 87,00
fs 123
Außendurchmesser (mm) 120,00
Hersteller / Marke Gradient

Bauberichte

Chassistest: Gradient AXC-04

Chassistest: Gradient AXC-04

 

Gradient, ist offensichtlich eine Marke mit einem jungen und neuartigen Produktprogramm, aber dennoch existiert die Marke schon über zwanzig Jahre. In den zwei Jahrzehnten hat sich Gradient vom Außenseiter zum vollständigen Anbieter gemausert. Nicht viele Marken bieten ein rundes Programm vom Einstiegsmodell bis zum Überflieger. Besonders die Gradient Axis Serie hat einige Perlen im Programm. Der AXC-04, der schon seit einiger Zeit angeboten wird, legt da eine neue Messlatte an.



Der mit einer Keramik Membran bestückte Mitteltöner hat einige Eigenschaften die ihn zum echten High-Ender positionieren. Keramik? Das kennen wir doch. Solche Teile werden zu unglaublichen Preisen verkauft. Der 12cm AXC-04 Mitteltöner ist mit einem Keramik Dom bestückt, der durch das bekannte Verfahren der chemischen Gasphasenabscheidung aus einer Aluminium/ Magnesium Folie entstanden ist, welche vorgeformt wird. Die Membrane haben die Eigenart recht zerbrechlich zu sein und sollten nicht angefasst werden. Einmal eingebaut ist das aber kein Problem. Kinderfinger sollten allerdings entfernt bleiben.

Mit fast 150€ Verkaufspreis ist er nicht ganz billig, aber erschwinglich, um die Keramikwelt zu erobern, denn der AXC-04 hat ganz vorzügliche akustische Eigenschaften. Keramik ist eigentlich Ideal als Membranmaterial: sehr leicht, ultra hart, ausreichend dämpfend, aber vor allem die Schallausbreitung ist überdurchschnittlich hoch. Besser als jede Papiermembran und mindestens so gut wie Aluminium, wobei Aluminium eine schlechtere Dämpfung hat. Wie alle harten Membranen, „bricht“ Keramik bei hohen Frequenzen ein, man erkennt das im Wasserfall Diagram, oder am Anfang der Sprungantwort. Der AXC-04 sollte spätestens bei 5kHz mit mindestens 12dB getrennt werden.

Die Membrane ist oben mit einer in Japan gefertigten, gefalteten Leinensicke (Baumwolle + Polyester) aufgehängt, welche mit Phenol getränkt ist. Die Zentrierspinne ist aus Conex, und relativ hart. Der AXC-04 hat deswegen eine Resonanzfrequenz von 123Hz, welches ihn als reinen Mitteltöner definiert. Das Magnetsystem beinhaltet einen großen Magnetring aus Neodym (N50), mit 90mm Durchmesser und 9mm dick (welches einem mindestens 12cm x 20mm großen Ferrit entspricht). Die Polplatten und Kerne sind aus dem Vollen gedreht, das Material ist hier aus Sumitomo Stahl, welches sehr wenig Kohlefaser enthält, um den Magnetfluss optimal zu orientieren. Ein Kupferring auf dem Polkern minimiert Wirbelströme und damit die Verzerrungen, aber auch einen Impedanzanstieg zu hohen Frequenzen. Der Korb ist aus Druckguss, mit schmalen Stegen, unter der Schwingspule sind Belüftungen welche mit offenen Schaumteilen beklebt sind, das verhindert dass Staub oder Metallteile in die Schwingspule gelangen. Auffällig ist die sehr dick Polplatte: ganze 9mm ist sie hoch. Das lässt auf eine Unterhang Spule vermuten Die Schwingspule ist kürzer als die Polplatte. Das ist hier aber nicht der Fall: die Spule ist 8mm hoch gewickelt, und damit nur einen Millimeter kürzer als die Polplatte. Viel Hub ist da anscheinend nicht drin. nämlich 0,5mm zu jeder Seite. Ist etwas kurios könnte man meinen, wenn man aber nachdenkt, hat das Sinn: als Mitteltöner braucht der Kandidat keinen Hub zu machen. Als Vorteil aber kommt dazu dass die Spule permanent in einem Magnetfeld bleibt, und damit diesen voll ausnutzt. Da werden die Verzerrungen sehr gering bleiben. Wenn man nun die Musik „aufdreht“, und die Spule etwas aus dem Magnetfeld heraus tritt, hat das keine großen Konsequenzen, da immer noch ein Grossteil der Spule im Magnetfeld bleibt.



 

 

 

Aus der Verzerrungsmessung kann man sehen das das funktioniert: bei 90dB sind die Werte phänomenal niedrig. In Bereichen in denen der AXC-04 als Mitteltöner sowieso nicht eingesetzt werden sollte steigen sie etwas an.

Letztes Konstruktionsdetail ist etwas, was ich noch nicht bei Lautsprechern gesehen habe: am Hals des Schwinspulenträgers, der übrigens aus Polyamid besteht, also da wo der Träger an die Membranegeklebt ist, ist ein gefalteter Aluminiumring eingeklebt, welche die Verbindung zwischen Spulenträger und Membrane deutlich verstärkt. Da besteht hier dann eine bessere Energieübertragung, was durchaus Sinn macht. Da der Ring aus Aluminium ist, dürfte er von der Masse her nicht viel wiegen.

Bei den Thiele und Small Parametern erkennt man das der mechanische Verlust „Rms“ sehr niedrig ist, was auf den nicht leitenden Schwingspulenträger, der guten Belüftung und dem Kupferring zurück zu führen sind. Das Messsystem DAAS errechnete eine bewegte Masse von nur 2,9 Gramm. Dies ist Rekord!

 

Parameter:

Re

7,2

Ohm

dB/SPL

87

dB/ 1W/ 1m

Rms

0,40

kg/s

R1kHz

9,1

Ohm

Qms

5,57

 

R10kHz

12

Ohm

Qes

1,13

 

Membranfläche

54,1

cm²

Qts

1,13

 

Mms

2,9

Gramm

Cms

0,57

mm/N

Zmin

7,2

Ohm

Vas

2,4

Liter

fs

123 Hz

.

Die Messungen bestätigen einige meiner Vermutungen: Einsatzbereich zwischen 300-5000Hz, brauchbare Empfindlichkeit 85dB, Einsatz in ein geschlossenes Gehäuse von etwa  1 – 2 Litern. Die kleine Membranresonanz im Wasserfalldiagram bei etwa 1,5kHz wird sich klanglich wohl nicht auswirken, da sie recht linear und niedrig ist. Die überwiegenden akustischen Vorteile des gesamten Aufbaus stellen solche minimalen Störungen in den Hintergrund. Das Ausschwingverhalten bei der Sprungantwort ist ebenfalls sehr sauber. Die Impedanzkurve zeugt deutlich die Resonanzen oberhalb von 5kHz, aber nicht die bei 1,5kHz. Wie gesagt, akustisch wird sich diese nicht bemerkbar machen.

So, wie wird das ganze dann klingen? Wir haben mal reingehört – und können schon mal sagen: Transparenz, Leichtigkeit und sehr sehr sauber.

Auch wenn ich es eigentlich nicht sollte, kann hier schon mal verraten, daß ein neuer Gradient AMT Hochtöner als vorab Muster auf meinem Tisch zum experimentieren liegt, der als Partner für den AXC-04, aber auch andere Chassis, gedacht ist. Der AMT ist ebenfalls sehr hochwertig konstruiert ist. Sobald der vorrätig ist, wird ein Bausatz entwickelt. Dann können wir definitiv klären, wie gut unser Keramik Winzling ist.

Lautsprecher Gradient AXC-04 Bestellnummer: 1381689

Technische Daten:

Membran

 

Keramik,Konkaver Dom

 

Magnet

 

Néodyme N50 90 x 9mm

   

Sicke

 

Stoff, gefaltet und getränkt

 

Befestigungslöcher

 

6x, M5

   

Spinne

 

Conex

 

Aussendurchmesser

 

120mm

   

Korb

 

Aluminium Druckguss 

 

Frästiefe

 

5mm

   

Schwingspulenträger

 

Polyamid

 

Einbautiefe

 

74mm

   

Schwingspulehöhe

 

8 mm

 

Polplatte

 

15mm

   

 

 

Daniel Emonts 

Artikel ist in den folgenden Rubriken gelistet:
I.T. Intertechnik
I.T. Intertechnik Kerpen GmbH Located at Europaring 28, 50170 , Kerpen Germany, . Phone: +490227390840. https://www.facebook.com/Lautsprecherbau https://twitter.com/it_intertechnik https://plus.google.com/111120951705739054145/about https://plus.google.com/102648362843691426793/about https://www.youtube.com/user/lautsprecherbau