Sprache DE Sprache EN Sprache FR Sprache IT Sprache NL
EUR
  • EUR
  • USD
  • JPY
  • BGN
  • CZK
  • DKK
  • GBP
  • HUF
  • PLN
  • RON
  • SEK
  • CHF
  • ISK
  • NOK
  • HRK
  • RUB
  • TRY
  • AUD
  • BRL
  • CAD
  • CNY
  • HKD
  • IDR
  • ILS
  • INR
  • KRW
  • MXN
  • MYR
  • NZD
  • PHP
  • SGD
  • THB
  • ZAR
Kunden-Login
Call Intertechnik
Write Intertechnik
Intertechnik Logo
Sprache DE Sprache EN Sprache FR Sprache IT Sprache NL
EUR
  • EUR
  • USD
  • JPY
  • BGN
  • CZK
  • DKK
  • GBP
  • HUF
  • PLN
  • RON
  • SEK
  • CHF
  • ISK
  • NOK
  • HRK
  • RUB
  • TRY
  • AUD
  • BRL
  • CAD
  • CNY
  • HKD
  • IDR
  • ILS
  • INR
  • KRW
  • MXN
  • MYR
  • NZD
  • PHP
  • SGD
  • THB
  • ZAR
Kunden-Login
0
AT1R
AT1R
AT1R
AT1R

AT1R


Best.-Nr. 1381699

138,60 € / Stück

89,00 € / Stück

Sparen Sie 49,60 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
74.79 € exkl. MwSt
Lager: lieferbar
Menge: 
Diesen Artikel günstiger gesehen?

Details

Gradient Axis Air Motion Tweeter - AT1-R rund, High End Hochton Lautsprecher

Best.-Nr. 1381699

Merkmale

Typ Hochton
Imp. (Zn/ohm) 4
SPL (1W/1M) 91,00
Außendurchmesser (mm) 104,00
Hersteller / Marke Gradient

Verwendet in

Bild Bezeichnung Preis Menge
NextAir18
364,70 € / Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versand
306,47 € exkl. MwSt
Ariosa
300,01 € / Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versand
252,11 € exkl. MwSt
NextAir26
745,20 € / Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versand
626,22 € exkl. MwSt
NextAir36
551,20 € / Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versand
463,19 € exkl. MwSt

Bauberichte

Gradient AT 1

Gradient AT 1


Der Airmotion-Hochtöner Gradient AT-1 wurde mit dem Anspruch entwickelt, in der obersten Hochton-Liga aufzuspielen. Ein idealer Hochtöner in hochwertigen Mehrwegekombinationen für alle Musikrichtungen von Pop über Blues und Rock bis Jazz und Klassik. Gegenüber vielen anderen Air Motion Hochtönern setzt er klanglich neue Maßstäbe. Außerdem ist der AT1 als Dipol entwickelt worden, so daß der Schall nach vorne und hinten gleichmäßig abgestrahlt wird.

Kleine Details, wie das verbesserte Membranmaterial, stärkere Magnetstäbe, die optimierte Schallführung und eine rückseitige Bedämpfung, machen ihn im Hochtonbereich zu einem Hauptdarsteller des Gradient Lieferprogramms. Die Membrane mit der aufgedampften Schwingspule wird nach den durchweg hohen Gradient-Qualitätsansprüchen mit geringster Serientolernz in Kanada hergestellt. Das Magnetfeld ist sehr homogen, da die Frontplatte aus Metall ein Bestandteil der Magnetfeldgeometrie ist.

Hinzu kommt, dass die solide Metallfrontplatte Hitze hervorragend ableitet, um die Temperatur der aus Neodym bestehenden Magnetstäbe so niedrig zu halten, dass diese keinesfalls bis zur kritischen Currie Temperatur erhitzt werden: Dann würden sie ihre Magnetisierung verlieren und der Wirkungsgrad des Hochtöners eklatant und ohne Neumagnetisierung irreversibel sinken.

Mit seiner Bauart ist der Gradient AT-1 sehr universell einsetzbar. In geschlossenen oder Bassreflex-Boxen sorgt das Filz für die notwendige rückseitige Dämpfung und schützt den Hochtöner, eine Abdeckung sollte aber trotzdem hinter ihn geklebt werden. Wird er als vollwertiger Dipol in einer (rückseitig) offenen Schallwand eingesetzt, kann der Filz einfach abgezogen werden.

Was ist denn eigentlich ein AMT?

Für neue Lautsprecher-Selbstbau-Begeisterte, die mit dem AMT-Prinzip noch nicht vertraut sind, möchte ich dieses einmal erklären: Der Air-Motion-Transformer (zu Deutsch etwa Luftbewegungs-Umsetzer) hat seinen Namen daher, dass er die elektrischen Signale besonders schnell in akustische Schallwellen bzw. Luftbewegungen umwandelt.

Erfunden wurde dieses Prinzip in den späten sechziger Jahren von dem Deutschamerikaner Oskar Heil. Sein AMT wurde mit großem Erfolg erstmalig in der AMT1 Lautsprecherbox der amerikanischen Firma ESS eingesetzt, ein Zweiwege System mit 30cm Bass, zusätzlicher Passivmembrane und dem AMT als Dipol auf dem Lautsprechergehäuse. Heute setzen aufgrund der Vorteile und des abgelaufenen Patentschutzes viele Firmen Air-Motion-Transformer insbesondere für den Hochtonbereich ein, der Ur-AMT war ein Mittelhochtöner.

Hier ist einmal die Original Zeichnung von Oskar Heil, wie er sie 1969 beim Patentamt abgelegt hat. Sie macht klar wie die gewundene Membrane aufgebaut ist – sie gleicht einer Zieharmonika.

Oskar Heil hat dazu folgenden anschaulichen Vergleich aufgestellt: „Nimm einen Kirschenkern und werfe ihn mit der Hand so schnell und so weit, wie Du kannst. Er landet dann mit geringer Anfangsgeschwindigkeit ein paar Meter weit entfernt. Nun nimm den gleichen Kern, klemme ihn zwischen Daumen und Zeigefinger und quetsche die Finger kraftvoll zusammen, bis der Kern mit großer Geschwindigkeit fortkatapultiert wird, dann landet er viel weiter entfernt. So in etwa funktioniert ein AMT gegenüber einem konventionellen Bändchenhochtöner.

Bei gleicher Schallaustrittsfläche hat ein AMT gegenüber einer flachen Membran eine etwa 5-mal größere Membranfläche. Dabei ist die Membranmasse virtuell nicht einmal existent, da sie ja nicht vor und zurück bewegt wird, um den Schall zu erzeugen: Mit einer vergleichsweise kleinen Membranbewegung wird gegenüber einem Bändchenhochtöner ein Vielfaches an Schall erzeugt. Durch die hohe Geschwindigkeit der herausgepressten Schallwellen wird eine große Dynamik und Luftigkeit der Hochtonwiedergabe erreicht.

Hochtöner von hinten, ohne Filz

Abmessungen
Der Durchmesser der Frontplatte ist 104 mm, das entspricht in der Lautsprecherindustrie mittlerweile einer Art Standardmaß. So lassen sich in vorhandenen Projekten die Hochtöner für Klangvergleiche oder Upgrades oft sehr leicht austauschen.



Messungen:

Der AT-1 hat ab 2.500 Hz einen ordentlichen Frequenzgang und kann in diesem Frequenzbereich steilflankig getrennt werden. Die ideale Trennung für Hochtöner liegt generell im Bereich zwischen 2.000 und 3.000 Hz. Air-Motion-Transformer brauchen eine Flankensteilheit von mindestens 12, besser 18 oder 24 dB pro Oktave. Da die Klirrwerte und Verzerrungen extrem niedrig sind, deuten bereits die Messwerte darauf hin, dass der Hochtöner sehr sauber und sanft klingt. Mit einem Wirkungsgrad über 90 dB ab 3 kHz ist der Gradient AT-1 auch für leistungschwächere Verstärker ein perfekter Partner.

Bei 15 kHz ist ein leichter Anstieg der Hochtonenergie zu verzeichnen, der als angenehm und positiv für die Detailtreue empfunden wird, da er sich im wichtigen Obertonbereich befindet. Diesen Anstieg findet man auch bei anderen hochwertigen AMT Hochtönern. Nach „Schulbuch“ handelnde Frequenzgangfetischisten könnten nun eventuell versuchen, den Anstieg per Weiche zu korrigieren. Eine solches „Glattbügeln“ wäre aber kontraproduktiv, weil damit die Leichtigkeit und die Ausgeglichenheit hochwertiger AMTs zerstört würden, zumal der Impedanzverlauf extrem glatt verläuft. 

 
Frequengang 0°,15° und 30° horizontal  / 
Frequengang 0°,15° und 30° vertikal            

 

Frequenzgang mit (rot) und ohne (schwarz) Filz  /  Frequengang und Impedanz    

 

 

Verzerrungen bei 90dB  /  Sprungantwort

Wasserfall  /  Frequenzgang und akustische Phase

Fazit:
Der AT-1 ist Gradients Ansage in der obersten Hochtönerklasse. Die Daten und Messwerte sind vielversprechend und lassen einiges an Klangqualität erwarten. Natürlich haben wir bereits Ideen für neue Bausätze mit diesem Air Motion-Wandler. Der AT-1 verspricht Selbstbauten auf einem sehr hohen Klangniveau, ohne preislich ein allzu großes Loch in die Selbstbaukasse zu reißen

Artikel ist in den folgenden Rubriken gelistet:
I.T. Intertechnik
I.T. Intertechnik Kerpen GmbH Located at Europaring 28, 50170 , Kerpen Germany, . Phone: +490227390840. https://www.facebook.com/Lautsprecherbau https://twitter.com/it_intertechnik https://plus.google.com/111120951705739054145/about https://plus.google.com/102648362843691426793/about https://www.youtube.com/user/lautsprecherbau